kunststoff
damenbrillen
 
im Menü finden Sie über 400 Modelle

Kunststoffbrillen (Acetat): Brillen aus modernem Acetat. Das aus Baumwolle gewonnene und in vielen Arbeitsschritten zu leichtem, widerstandsfähigem Celluloseacetat verarbeitete Material ist wegen seiner Hautfreundlichkeit und den unzähligen Farb- und Mustervarianten sehr beliebt. Zur Färbung werden dem farblosen Celluloseacetat bei der Herstellung Farben und Pigmente beigemengt. Somit ist das gesamte Acetat farbig und nicht nur seine Oberfläche. Acetat ist empfindlich gegenüber einigen organischen Lösungsmitteln, weswegen für die Reinigung auf Lösungsmittel verzichtet werden sollte. Acetat lässt sich sehr gut bearbeiten, kleine Formänderungen und Anpassarbeiten sind gut möglich. Wenn eine Brille aus Acetat durch den Gebrauch einmal matt und unansehnlich wird, kann man sie meist wieder durch Anschleifen und Polieren fast wie neu aussehen lassen. Auch eine Reparatur nach Bruch ist bei einer Acetatbrille manchmal möglich, sofern nicht bereits ein Klebeversuch stattgefunden hat. Wir haben die Möglichkeit an Stellen die ausreichend dick sind, die Bruchstellen miteinander zu verkitten. Häufig ist die Reparatur nicht zu sehen.
Technische Daten von Celluloseacetat (Acetat, Quelle: Look, Bliedtner: Grundlagen Optik und Technologien in der Augenoptik, DOZ Verlag, 2012)
Herstellung: Veresterung von Cellulose (aus Baumwolle) mit Essigsäure
Dichte: 1,30g/cm³
Zugfestigkeit je nach Mischung: 30-50N/mm²
Erweichungstemperatur je nach Mischung: 80-100°C

MENÜ

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen